Den Charme Freibergs bei einer individuellen Stadtführung entdecken

Freiberg, 28.05.2013: Wer einen Ausflug oder einen Urlaub in das sächsische Erzgebirge beabsichtigt, sollte auf jeden Fall einen Zwischenstopp in Freiberg einplanen. Nicht nur als Silberstadt bekannt, beheimatet Freiberg zugleich als Universitätsstadt die Technische Universität Bergakademie Freiberg und darf sich darüber hinaus über den Titel „Berghauptstadt“ freuen. Die Stadtgeschichte führt in die Mitte des 12. Jahrhunderts zurück, als sich durch den zufälligen Fund von Silbererz die ersten Siedler niederließen und die Stadt Freiberg gegründeten. Den Silberbergbau haben es die Einwohner schließlich zu verdanken zu verdanken, dass sich die Stadt mit all seinen Kulturdenkmalen, Geschäften und den Hotels Freiberg in dieser Art und Weise entwickelt hat. Einst zählte Freiberg gar zu den wohlhabendsten sächsischen Städten, was man noch heute an den verschiedenen historischen Bauten erkennen kann.

Um Freiberg zu erkunden, hat man verschiedene Möglichkeiten. Qualifizierte Stadtführer zeigen den Gästen der Erzgebirgsstadt eine gezielte und thematisch abgestimmte Auswahl aus über 500 denkmalgeschützten Einzelobjekten. Da spielt der historische Kern der Altstadt natürlich eine besondere Rolle. „Der Aufenthalt in unserer Unterkunft in Freiberg bietet Ihnen den idealen Ausgangspunkt um die Bergstadt zu erkunden“, verspricht Christine Walcha, Geschäftsführerin des Altstadt-Hotels Freiberg.

Plant man die Stadt auf eigene Faust zu entdecken, hat man die Möglichkeit dies per Audio Guide durchzuführen. Diesen leiht man sich ganz einfach bei der örtlichen Touristen Information, nahe des Altstadt-Hotels Freiberg aus und beginnt mit der Tour direkt im historischen Stadtkern. Dieser multimediale Guide erzählt in ungefähr 3 Stunden spannende Geschichten über das frühere Leben in der Silberstadt und wissenswerte Details zu den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten. Der Vorteil dieser Führung, man ist enorm flexibel, bekommt genau die Informationen, die einen Interessieren und kann sich ganz unabhängig von einer Gruppe oder einem Stadtführer durch die Ortschaft bewegen. Darüber hinaus ist man zeitlich lediglich an die Öffnungszeiten der Tourist Information gebunden. „Abgesehen davon kann man ganz gemütlich und gestärkt, nach einem ausgiebigen Frühstück im Altstadt-Hotel Freiberg, seine Entdeckungstour durch die historische Altstadt starten“, empfiehlt die Leiterin der gemütlichen Unterkunft in Freiberg.

Wer es lieber etwas zünftiger mag, für den ist die „Freiberger Bierführung“ genau die richtige Alternative zum historischen Stadtrundgang. Diese Erlebnisführung läuft unter dem Leitspruch: „Hopfen und Malz – Freiberg erhalt‘s!“ und ist auch genauso zu verstehen. Immer in Verbindung mit den alkoholischen Delikatessen, lernt man die Stadt Stück für Stück ein bisschen besser kennen. Einen besonderen Einblick bekommt man dabei in das Handwerk und Brauchtum des Bierbrauens und seine traditionsreiche Historie, die bis in das 13. Jahrhundert zurückreicht. Natürlich kommt man während dieser Führung auch in den Genuss des einen oder anderen Hopfengetränks. „Gut haben es diejenigen, die vorgesorgt und sich rechtzeitig ein Hotel in Freiberg gebucht haben“, erzählt Christine Walcha vom Altstadt-Hotel Freiberg lächelnd. Denn die Führung endet bei reichlich Freiberger Kellerbier und herzhaftem Schmalzbrot.

Firmenbeschreibung:
Das Altstadt Hotel Freiberg ist ein durch spätgotischen Baustil geprägtes Hotel aus dem Jahre 1507 und befindet sich in der direkten Innenstadt der historischen Altstadt zu Freiberg. Stilvoll eingerichtet und modern ausgestattete Zimmer prägen das Ambiente des Hauses. Ausgestattet mit Bad / Dusche / WC / Sat. TV sowie kostenlosen Internet Zugang macht den Besuch in Freiberg 850 zu einem unvergesslichen Aufenthalt. Egal ob Familienaufenthalt, Geschäftsreisende oder das Wochenende zu zweit, das Altstadt Hotel Freiberg ist für seine Gäste da. Ein Hotel eigener Parkplatz steht dem berühmten Freiberger Knöllchen, welches nicht einmal vor dem Bürgermeister persönlich halt macht, entgegen.

Unternehmenskontakt:
Altstadt Hotel Freiberg
Donatsgasse 3
D – 09599 Freiberg
Telefon: +49 (0) 3731 207030
Fax: +49 (0) 3731 2070350
E-Mail info@hotel-freiberg.de
Internet: http://hotel-freiberg.de
Facebook: https://www.facebook.com/Hotel.Freiberg
Twitter: https://twitter.com/HotelFreiberg
Pinterest: http://pinterest.com/hotelfreiberg

Pressekontakt:
Altstadt Hotel Freiberg
Frau Christine Walcha
Donatsgasse 3
D – 09599 Freiberg
Telefon: +49 (0) 3731 207030
Fax: +49 (0) 3731 2070350
E-Mail: info@hotel-freiberg.de
Internet: http://hotel-freiberg.de