Traditionelle Kampfkünste in Dresden und Wiesbaden

Die Taekwon-Do Akademie in Dresden und Wiesbaden bietet ein umfangreiches Programm der Kampfkunst an, mit dem Schwerpunkt kontaktloses Taekwon-Do.

Unterrichtet werden aber auch asiatische Kampfsport Arten wie koreanisches Karate, Muay-Thai, Thaiboxen und Taekwon-Do für Kinder ab 3 Jahren.

Der Schwerpunkt der Taekwon-Do Akademie liegt im traditionellen Taekwon-Do Unterricht.

Großmeister Harald Peter, 9. Dan, verfügt als einer der wenigen Deutschen, über einen außergewöhnlich hohen Rang.

Taekwon-Do ist eine asiatische Kampfkunst, deren Ursprung lange zurück liegt. Dabei haben sich die Techniken zur Ausübung im Laufe der Zeit verändert, die Basis und Philosophie ist stets gleich geblieben. Taekwon-Do Dresden lehrt beides, erlernt werden die Kampftechniken, als auch die Philosophie des Taekwon-Do.

In einem Artikel kann man nur die wesentlichen Punkte zusammenfassen, das Taekwon-Do eine Vielzahl von Techniken und Erweiterungen beinhaltet.

Wesentliche Merkmale einer asiatischen Kampfkunst ist die Vereinigung zwischen Körper und Geist.

Verhalten, welches im Unterricht ein Bestandteil ist, kann auch im Alltag positiv umgesetzt werden. Selbstverteidigung Dresden lehrt ausschließlich selbst geübter Lehrer mit hohen Rängen. Bestandteil des Unterrichts ist das Erlernen der Techniken, sowie das Erlernen des Verhaltens. Disziplin, Körperbeherrschung und Ausdauer sind wesentliche Merkmale.

Hinzu kommt die Stärkung des Charakters und Ausgeglichenheit, auch außerhalb des Unterrichtes. Taekwon-Do ist eine ganzheitliche Kampfkunst, bei der es im Wesentlichen nicht nur darauf ankommt einen Sport zu erlernen.

 

Julia Weise-Holtgräwe

webmaster@artikel-basis.com