Staubsauger online kaufen – was beachten?

Der Staubsauger ist einer der wichtigsten Helfern im Haushalt, umso wichtiger ist es einen guten Staubsauger zu haben, der auch über eine gute Saugleistung verfügt. Der Markt für Staubsauger ist riesig, es gibt zig Produzenten und noch mehr Modelle, wie soll man bei diesem Überfluss den richtigen finden? Wir werden Ihnen mit dem Staubsauger Test 2014 bei der Kaufentscheidung weiterhelfen und erklären welches die Modelle sind die ihr Geld wert sind. Bei unserem Test haben wir unterschiedliche Stichpunkte: Ausstattung und Besonderheiten, Handhabung und das Saugergebnis, die Qualität sowie ob der Kaufpreis berechtigt ist.

Staubsauger Test 2014

Erstmal erläutern wir, welche unterschiedlichen Ausführungen von Staubsaugern existieren beziehungsweise welche wir in unserem Staubsauger Test getestet haben.

Staubsauger ohne Beutel

Wie bereits erwähnt werden Staubsauger ohne Beutel immer populärer, Bahnbrecher in diesem Gebiet ist die Firma Dyson, die mit einer speziellen Technik arbeitet, die Beutel unnötig macht. Man muss aber leider erwähnen, dass diese Staubsauger von Dyson dementsprechend kostspielig sind, aber in etlichen Tests stets positiv abschneiden. Auch die Amazon Kritiken zu Dyson Staubsaugern sind fast ausschließlich sehr gut.

Nass-Trockensauger

Diese Version ermöglicht zum Beispiel eine gründliche Reinigung von dreckigen Fließen, ist aber auch auf vielen anderen Belägen verwendbar und extrem effektiv. Das einzig lästige ist, dass hin und wieder Wasser nachgefüllt werden muss. Teppiche und Polster lassen sich mit Nass-Trockensaugern ebenso enorm schnell sauber machen, die Bestseller hinterlassen beim Saugvorgang so wenig Flüssigkeit, dass der Teppich schon kurze Zeit nachdem Saugen wieder trocken ist.

Handstaubsauger

Alle Handstaubsauger sind mit einer Batterie ausgestattet, was das nervige Kabel unnötig macht, es gibt unterschiedliche Modelle die einen normalen Bodensauger ganz ersetzen, andererseits muss man auch sehen, dass einige Bodensauger nur als „kleiner Ersatz“ für die großen Sauger entwickelt, eben wenn nur ein kleiner Bereich zu saugen ist.

Worauf muss ich beim Kauf eines Staubsaugers achten?

Es existiert eine Unzahl an Kriterien die sie beim Kauf eines Staubsaugers beachten müssen, wir sagen nun jene die massgeblich sind:

  • problemlose Bedienung und Handhabung:

der Staubsauger sollte nicht zu schwer sein, denn Sie müssen den Sauger ja im Eigenheim herumschleppen. Nützlich sind Bedienelemente am Griffstück, dies macht ersetzt ständiges bücken . Bedeutsam ist ebenso die Länge des Kabels, ein zu kurzes Kabel wird Sie in den Wahnsinn treiben.

  • Saugleistung:

Achten Sie dazu auf die Wattzahl, aber lassen Sie sich nicht von hohen Werten täuschen, den der Wert ist nur über Umwege ein Indikator. Die Wattanzahl erläutert einzig welche elektrische Leistung ein Staubsauger im Betrieb verbraucht. Weitaus wichtiger ist, dass die Leistungsfähigkeit des Motors und die Rohre perfekt zusammenarbeiten. Studieren Sie für weitere Infos zur Saugleistung unsere Testberichte oder auch die zahlreichen Amazon Kritiken für Ihren Traum Staubsauger.

 

  • Filtervolumen:

Im Hinblick auf Filtervolumen gibt es große Differenzen bei den einzelnen Herstellern bzw. den Modellen. Wir empfehlen mindestens 2,5l, es hängt davon ab wie groß Ihre Wohnung oder Eigenheim ist und wie oft gesaugt wird auch zu einer größeren Anzahl.

  • Aufsätze:

Hier ist wieder der Verwendungszweck wichtig, wer den Sauger für kleine schlecht erreichbare Ecken verwendet, sollte acht geben, dass diverse Aufsätze mitgeliefert werden.

Testsieger im Test 2014 ist übrigens der Siemens VSZ31455 Bodenstaubsauger. Sie merken, es gibt einiges vor dem Kauf eines Staubsaugers zu berücksichtigen, wir denken wir konnten Ihnen mit dem kleinen Staubsauger Test weiterhelfen.