Katzengras hilf Katzen bei der Verdauung

Katzengras ist in aller Regel. Katzengras wird vor allem Wohnungskatzen zur Nahrungsergänzung angeboten. Freilaufende Katzen nehmen in freier Wildbahn Teile von Pflanzen und Gräsern auf und regen dadurch ihre Verdauung an. Lebt eine Katze als Hauskatze in einem Haus oder einer Wohnung, so hat sie keine entsprechende Alternative. Aus diesem Grund stellen Katzenhalter ihren Vierbeinern Katzengras zur Verfügung.

Die Aufnahme des Grases förder die Bildung von Haarballen im Magen der Katzen, die letztendlich ausgewürgt werden. Hat eine Katze ein solches Hilfsmittel nicht, so können in extremen Fällen Darmverstopfungen und daraus resultierende, schwerwiegende Krankheiten entstehen. Aus diesem Grund sollte jeder Besitzer einer Katze daran denken, seinen Vierbeinern regelmäßig Katzengras zur Verfügung zu stellen.