10 gute Gründe für eine neue Lebensversicherung

Viele Jahre galten Kapital-Lebensversicherungen als wenig attraktiv. Doch die gesenkten Steuerfreibeträge für Sparer machen die Policen wieder interessant. Ein weiterer Vorteil ist, daß die neuen Veträge weitaus flexibler sind und alte Verträge höhere Rendite versprechen.

Wer im Besitz einer Lebensversicherung ist, kann sich freuen. Wurde der Vertrag vor 2005 abgeschlossen, erfolgt die Auszahlung steuerfrei. Keine andere Altersvorsorge oder Kapitalanlage bietet das. Einzige Bedingung für diese Steuerfreiheit: Der Vertrag lief mindestes 12 Jahre und der sogenannte Todesschutz beträgt 60 Prozent.

Die Rendite für neue Lebensversicherungen steigt wieder. Zwar beträgt der Garantiezins seit 2007 für neu abgeschlossene Verträge nur 2,25 Prozent. Gute Versicherer erzielen aber inzwischen weit mehr als 4,5 Prozent Zinsen pro Jahr – und damit eine ähnlich gute Rendite wie langfristige Bundesanleihen. Die steigenden Kapitalmarkt-Zinsen dürften die Rendite weiter steigern.

Kapital-Lebensversicherungen sind eine gute Basis, um bis zum Rentenalter etwas Kapital aufzubauen, zum Beispiel um die Rente aufzustocken. Wird dieses Kapital dann als monatliche Rente ausgezahlt, müssen die Erträge nur mit 18 Prozent versteuert werden. Bei anderen Kapitalanlagen sind 25 Prozent zu versteuern.

Das bedeutet: Da gleichzeitig zum 1. Januar 2007 der steuerfreie Sparer-Freibetrag auf 1.350 Euro halbiert wurde, kann über eine Kapital-Lebensversicherung weit mehr Geld steuerfrei fürs Alter gespart werden als mit Sparvertrag oder Fonds.