Infrarotsauna verspricht rasche Heilung bei Sportverletzungen

Die positive Wirkung einer Sauna auf die Gesundheit ist hinlänglich bekannt. Noch wohltuender für den Körper ist jedoch eine Infrarotsauna: Dort wird die Temperatur nicht wie bei einer herkömmlichen Sauna durch einen Ofen hervorgebracht, sondern durch Strahler, die elektromagnetische Wellen abgeben. Die Infrarotstrahlen, aus denen auch ein Teil des Sonnenlichts besteht, gelangen unter die Haut – bis zu 5 mm tief – und lassen dort eine positiv wirkende Tiefenwärme entstehen. Dieser Umstand hat zur Folge, dass eine Infrarotsauna schon bei 35° bis 45° Celsius eine gesundheitsfördernde Schweißbildung auslöst, die bei der finnischen Variante erst bei 80° bis 100° Celsius auftritt.

 

Angesichts dessen belastet eine Infrarotsauna nicht dermaßen den Kreislauf – und bringt trotzdem das doppelte Schweißvolumen einer Nordic Sauna hervor! Die Schweißbildung hat entschlackende Auswirkungen auf den Organismus, da toxische Substanzen über die Haut abgegeben werden, was andererseits entlastend für die Nieren ist. Aufgrund des künstlich hervorgerufenen Fiebers werden zudem schädliche Viren und Bakterien eliminiert.

 

Bei Kopf- und Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, aber auch bei Verstauchungen, Zerrungen oder Gelenksentzündungen hat eine Wärmekabine eine ebenso heilende Wirkung wie bei Ekzemen, Akne oder Schuppenflechten. Aufgrund dessen, dass die Wärmestrahlen die Haut tief durchdringen, wirken sie anregend auf die Durchblutung und setzen den Blutdruck herab. So leistet eine Infrarotsauna auch einen wertvollen Beitrag zum Aufwärmen vor dem Sport oder als Vorbereitung für eine Massage. Außerdem ist sie hilfreich beim Abnehmen: Man verbrennt in einer Infrarotsauna innerhalb von dreißig Minuten zirka 600 Kalorien, während es beim Laufen nur 350 sind!

 

Ein optimaler Partner dafür ist die in Wien beheimatete Atropa Wellness GesmbH, die neben Nordic Saunen besonders Infrarotkabinen der Firma infratherm führt. Die CE-zertifizierten und vom Forschungszentrum Seibersdorf gecheckten Infrarotsaunen sind aus Kanadischer Roter Zeder und Kanadischem Hemlock hergestellt und eignen sich auch für eine Farblichttherapie.