Der neue Medizinlaser

Ständig gibt es neue Fortschritte in der Medizin. In der heutigen Zeit sind chirurgische Eingriffe am Gehirn oder am Herzen weitaus weniger riskant als noch vor ein paar Jahren. Auf Grund der technisch fortgeschrittenen Geräte lassen sich praktisch alle OP’s mit sehr geringen Belastungen durchführen. Ein „Minimal invasive“ Eingriff bringt für den Patienten folgende Vorteile mit sich: Eine kürzere Regenarationszeit (nach der Operation), es wird keine Narkose benötigt und nach der OP bleiben nur sehr kleine (kaum sichtbare) Narben zurück. Doch nicht nur wer sich eine größere Operation unterzieht profitiert von diesen Vorteilen. Heutzutage wird die Operation per Laser immer erfolgreicher. Dank der fortgeschrittenen Computertechnik kann eine Laseroperation mittlerweile frei von irgendwelchen Gefahren durchgeführt werden.
In diesem Bereich sind die verschiedensten Behandlungen möglich. Medizinlaser werden z.B. bei dem Entfernen der Haare, der modernen Hautbehandlung und bei der Augenbehandlung eingesetzt. Mit der fortgeschrittenen Technik, können REPLACE3 beispielsweise auch ein Tattoo entfernen. Ein Haarentfernung Laser beispielsweise, befreit eine Körperregion (schmerzarm und langfristig) von der Behaarung. Je nach Größe der Fläche bzw. der zu behandelnden Körperregion, kann der Erfolg häufig schon nach kurzer Zeit bestaunt werden. REPLACE4 haben auch in der Augenheilkunde eine große Bedeutung. Problemlos kann die Laserbehandlung einen Augenfehler beseitigen.
Bei einer Behandlung per Laser sollte der Patient nicht die Tatsache außer Acht lassen, dass die Behandlung ein richtiger medizinischer Eingriff ist, der unangenehme Nebenwirkungen hervorrufen kann. Im Falle einer Behandlung mit dem Laserstrahl kann beispielsweise eine Krustenbildung entstehen. Auf Grund dieser Tatsache wird häufig mit einer kleinen Probebehandlung begonnen. Unabhängig davon ist eine weitere Verbesserung der Technik zu erwarten, so dass die möglichen Nebenwirkungen zurückgehen werden. Der Patient sollte aber eine Laserbehandlung nur bei einem qualifizierten und gut ausgebildeten Fachmann durchführen lassen. Der Interessent sollte außerdem bedenken, dass die Behandlung per Laser gewöhnlicherweise nicht von der Krankenkasse bezahlt wird (auch Zuschüsse darf man nicht erwarten). Die Kosten sind abhängig von dem Umgang der Behandlung.

seoberatung.net
Autor : Daniel Keppler
eMail: artikel[@]danielkeppler.de