Strompreis vergleichen und von lokalen Anbietern profitieren

Wir sind in vielen Bereichen großen Konzernen und deren Preispolitik ausgeliefert. Erst unlängst haben sich innerhalb der OPEC viele Entscheidungsträger dazu durchgerungen, die Förderung von Erdöl zu drosseln, da die Preise derzeit, am Markt, beim Konsumenten, zu gering sind. Nun kann es durchaus eine sinnvolle Maßnahme sein, regulierend einzugreifen, andererseits sind vielen noch Benzin- und Kraftstoffpreise bekannt, die weit unter dem heutigen Niveau lagen und liegen. Letztendlich kann hier für den Verbrauch nur ein Schluss zulässig sein – die Entscheidungsträger handeln so, wie es für sie selbst am besten ist.

Ähnliches, teilweise überschneiden sich hier natürlich auch die Bereiche, gilt natürlich auch für die großen Energiekonzerne hierzulande und weltweit (Stichwort Entschädigungszahlungen für den Atomausstieg). Diese bestimmen die Preise und setzen Ihre Kunden Schwankungen aus, die mal spürbar und manchmal auch nur minimal unangenehm sind. Gleiches bzw. Ähnliches gilt für den Gaspreis.

War es früher noch üblich, diese Schwankungen hinzunehmen, wehren sich heute viele Kunden indem sie die Stromanbieter zur Jahresfrist wechseln. Mittlerweile, auch dank Internet, ist es ein Leichtes Jahr für Jahr zu prüfen, ob es preiswertere Alternativen gibt. Generell ist ein solcher Preisvergleich, ähnlich wie bei Versicherungen, angebracht. Denn letztendlich verlängern sich diese Verträge jährlich um ein Weiteres.

Ein solcher Wechsel ist natürlich nicht nur als Druckmittel der Konsumenten zu verstehen, er belebt auch den Markt und schafft zudem Platz für Einsparungen. Je nach Region können durch einen Anbieterwechsel durchaus 100 Euro und mehr pro Jahr an Einsparungen heraus schauen. Wichtig ist dabei, dass auch alle möglichen Anbieter betrachtet und geprüft werden.

Hilfreich sind hierbei vor allem Vergleiche, die auch regionale Anbieter berücksichtigen. Wenn Sie nun beispielsweise in München wohnen, sollten sie auch die dort möglichen Strom- oder Gastarife prüfen und vergleichen. Ein Portal wie Stromvergleich24.net macht dies möglich, indem Sie einen Vergleich über die Eingabe Ihrer Postleitzahl starten. Das Resultat kann häufig überraschen, zumal Sie auch auf Anbieter aufmerksam werden, die Sie vorher vielleicht nicht auf der Rechnung hatten.