Uncategorized

10 clevere Wege, um Backlinks für Ihre Website zu erhalten oder aufzubauen

Also Websites, die auf Ihre Website verlinken, sind für die meisten Suchmaschinen der wichtigste Ranking-Faktor. Das gilt auch für mehr organischen Traffic.

Und natürlich sollten Sie auch Ihre Google-Rankings im Auge behalten. Beim Crawlen des Webs sucht Google vor allem nach den Backlinks Ihrer Website, um zu verstehen, wie Ihre Seiten miteinander verbunden sind und auf welche Weise. Sicherlich gibt es Hunderte von Rankingfaktoren. Aber Backlinks sind die wichtigste Metrik für SEO.

Es versteht sich von selbst, dass hochwertige Backlinks schwer zu bekommen sind, aber das muss nicht sein. Es gibt nämlich clevere Möglichkeiten, Backlinks aufzubauen oder zu verdienen, damit maßgebliche Websites auf Ihr Online-Unternehmen verlinken. Hier sind zehn davon: Wenn Sie sich von SEO Experten beraten lassen möchten, dann tun Sie das beim SEO Oldenburg Team 

1. Die Broken-Link-Methode

Ich liebe die Broken-Link-Building-Methode, weil sie perfekt funktioniert, um einseitige Backlinks zu erzeugen. Bei dieser Methode wenden Sie sich an einen Webmaster, um defekte Links auf seiner Website zu melden. Gleichzeitig empfehlen Sie andere Websites, um diesen Link zu ersetzen. Und hier erwähnen Sie natürlich Ihre eigene Website. Da Sie dem Webmaster einen Gefallen tun, indem Sie die defekten Links melden, sind die Chancen auf einen Backlink zurück zu Ihrer Website hoch.

Um die Methode der defekten Links zu nutzen, müssen Sie also zunächst relevante Websites in Ihrer Nische finden, die Ressourcen-Seiten haben. Finden Sie sie mit den folgenden Suchanfragen in Google:

Ihr Schlüsselwort + Links

Ihre Schlüsselwörter + Ressourcen

Schlüsselwörter inurl:links

Wenn ich zum Beispiel eine Website für Eltern habe, suche ich nach Elternschaft + Links.

Um defekte Links auf diesen Seiten zu finden, laden Sie das Google Chrome-Plugin Check my Links herunter und installieren Sie es. Mit diesem Plugin habe ich schnell alle 404 Links auf dieser Seite entdeckt: 

Nun zurück zu diesem Webmaster: Wenn Sie ihn ansprechen, seien Sie freundlich und stellen Sie sich vor. Sagen Sie der Person, dass er oder sie auf einige Ressourcen verlinkt, die nicht mehr verfügbar sind. Geben Sie immer die genaue Position der defekten Links an, damit sie leicht gefunden werden können. Nennen Sie einige Alternativen, um diese Links zu ersetzen, einschließlich Ihrer eigenen Website. Versuchen Sie, hilfreich zu sein, nicht gierig, um einen Backlink zu bekommen. Oft funktioniert diese Methode, aber es gibt auch Fälle, in denen sich der Webmaster weigert, auf Sie zurück zu verlinken. Klicken Sie hier, um mehr Tipps zu bekommen 

2. Backlinks durch Infografiken

Infografiken sind eine der beliebtesten Methoden, um Besucher auf Ihre Website zu bringen und wertvolle Backlinks zu erhalten. Sie sind auch deshalb so gut, weil sie leicht zu verstehen und zu teilen sind. Jeder liebt visuelle Daten, nicht wahr? Aus diesem Grund ist die Nachfrage nach Infografiken erheblich gestiegen. Bedenken Sie, dass einflussreiche Online-Publikationen zahlreiche Infografiken aus dem gesamten Internet veröffentlichen.

 Wählen Sie Ihre Infografiken also sorgfältig aus: Jede Infografik sollte eine einzigartige und interessante Geschichte für Ihr Publikum enthalten. Verfolgen Sie für Ihre Auswahl die aktuellen Trends und sehen Sie, wonach die Menschen suchen, und erstellen Sie dann Ihre Infografik anhand statistischer Daten.

Recherchieren Sie zunächst und sammeln Sie Daten für den Inhalt. Finden Sie dann jemanden, der Ihre Inhalte visuell umsetzt.

Es besteht der Irrglaube, dass die Erstellung einer Infografik teuer ist; das ist nicht immer der Fall. Rechnen Sie mit einem Durchschnittspreis zwischen 150 und 300 Dollar. Wenn Sie davon ausgehen, dass Sie 10 Backlinks pro Infografik erhalten können, zahlen Sie 15 Dollar pro Link. Bei fünf Backlinks liegt der Preis bei 30 Dollar pro Link. Das ist sehr günstig für Backlinks, die durch die Moderation von Webmastern entstehen. Und wenn Ihre Infografik viral geht, gewinnen Sie sogar noch mehr.

Verwenden Sie Dribble, um Designer mit guten Portfolios zu finden. Setzen Sie sich direkt mit ihnen in Verbindung, indem Sie Ihr Konto für nur 20 Dollar pro Jahr auf den PRO-Status hochstufen. Verwenden Sie dann einfach den Suchfilter und geben Sie “Infografik” ein. Wenn Sie jemanden gefunden haben, der Ihnen gefällt, klicken Sie auf “hire me” und senden Sie eine Nachricht, in der Sie Ihre Bedürfnisse beschreiben und um einen Preis bitten. Fiverr ist ein weiterer Ort, an dem Sie großartige Designer finden können, die bereit sind, preiswerte Infografiken zu erstellen.

Sobald die Infografik fertig ist, müssen Sie es anderen leicht machen, sie zu teilen. Dazu erstellen Sie mit dem Siege Media-Generator Ihren eigenen Einbettungscode.

Sobald alles fertig ist und Ihre Infografik auf Ihrer Website glänzt, ist es an der Zeit, sie zu verbreiten. Es gibt zahlreiche Verzeichnisse für Infografiken, bei denen Sie Ihre einreichen können. Hier finden Sie zum Beispiel eine Liste mit mehr als 100 Verzeichnissen, bei denen Sie Ihre Infografik einreichen können.

Zu guter Letzt sollten Sie per E-Mail Personen ansprechen, die zuvor auf ähnliche Infografiken verlinkt oder sie in sozialen Medien geteilt haben. Bitten Sie um Feedback zu Ihrer Infografik, aber bitten Sie niemals direkt um einen Link. Wenn ihnen Ihre Infografik gefällt, werden sie wissen, was zu tun ist.

3. Der Vorteil von Gastartikeln

Gast-Blogging ist der effektivste Weg, um neue Zielgruppen zu erreichen. Indem Sie Artikel auf anderen beliebten Websites veröffentlichen, erreichen Sie neue Leser und gewinnen mehr Aufmerksamkeit für Ihre Inhalte. Manchmal geht es nicht nur um den Backlink, sondern auch um die Steigerung Ihres Online-Rufs oder Ihrer Follower in den sozialen Medien. 

Gastblogging hilft Ihnen, Ihre Beziehungen zu nutzen und Ihr Publikum zu erweitern. Falls Sie Zweifel an Gastbeiträgen haben, bedenken Sie, dass sogar Google Gastbeiträge in seinem Google Analytics-Blog akzeptiert. Hier ist ein Tweet von Google, der dies zeigt:

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Websites zu finden, die Gastartikel akzeptieren. Hier sind drei::

Verwenden Sie Google-Suchanfragen, um Blogs zu finden, die Gastbeiträge akzeptieren:

Ihr Stichwort + inurl:write-for-us

Ihr Schlüsselwort + Gastbeiträge

Ihr Schlüsselwort + inurl:gastbeitrag-richtlinien

Ihr Schlüsselwort + Gastautor werden

Ihr Schlüsselwort + Blogger gesucht

Ihr Schlüsselwort + Artikel einreichen

Ihr Schlüsselwort + schreiben wollen für

Ihr Schlüsselwort + Beitrag schreiben

Ihr Stichwort + werden Sie Autor

Ihr Stichwort + Gastbeitrag von

Ihr Stichwort + nehmen jetzt Gastbeiträge an

Suchen Sie nach Influencern, die regelmäßig Gastbeiträge veröffentlichen, und versuchen Sie, auf denselben Websites zu schreiben, auf denen sie in der Vergangenheit tätig waren.

Nehmen Sie das Beispiel des Profils der freiberuflichen Autorin Kristi Hines. Klicken Sie in ihrem Google Plus-Profil auf “Über” und scrollen Sie dann zum Abschnitt “Beiträge”, wo Sie eine Liste aller Websites sehen, auf denen sie Artikel veröffentlicht hat.

Wiederholen Sie den Vorgang mit anderen Influencern, und Sie werden endlose Möglichkeiten finden, Inhalte auf Websites Dritter zu veröffentlichen.

Nutzen Sie die sozialen Medien, um weitere Möglichkeiten zu entdecken.

Suchen Sie auf Twitter nach “Gastbeitrag”, “Gastartikel” oder “Gastautor”. Um den Prozess zu automatisieren, verwenden Sie Topsy, um Alarme für die Schlüsselwörter einzurichten, die Sie verfolgen möchten.

Achten Sie bei der Veröffentlichung eines Gastartikels immer darauf, dass Sie auf Ihre Profile in den sozialen Medien verlinken. Wenn jemandem Ihr Beitrag gefällt, kann er oder sie Ihnen leicht für ähnliche zukünftige Artikel folgen.

4. Spionieren Sie Ihre Konkurrenten aus.

Wenn Sie es ernst meinen, mehr organischen Traffic zu bekommen, ist es unerlässlich, sich über die Online-Marketingstrategien Ihrer Hauptkonkurrenten auf dem Laufenden zu halten. Sie müssen Ihre Konkurrenten in den sozialen Medien ausspionieren und nach ihren Linkaufbau- oder Gewinnungstechniken sowie nach ihren Content-Marketing-Methoden suchen. Hier sind einige Tipps:

Lassen Sie sich benachrichtigen, wenn Ihre Konkurrenten neue Inhalte auf ihren Websites veröffentlichen. Erfahren Sie, wann und welche Backlinks Ihre Konkurrenten aufbauen oder verdienen.

Dies hilft Ihnen, ihre besten Backlinks zu kopieren und besser zu verstehen, welche Methoden sie zur Förderung ihrer Website verwenden. Wenn sie Links durch Gast-Blogging erhalten, versuchen Sie, Gastautor auf denselben Websites zu werden. Wenn die meisten Links von Blog-Rezensionen stammen, nehmen Sie Kontakt zu diesen Bloggern auf und bieten Sie ihnen an, Ihr Tool zu testen. Möglicherweise schreiben sie dann einen Bericht darüber.

Mein Lieblingstool, um die Backlinks meiner Konkurrenten auszuspionieren, heißt Monitor Backlinks. Es ermöglicht Ihnen, Ihre vier wichtigsten Konkurrenten hinzuzufügen. Von da an erhalten Sie wöchentlich einen Bericht mit allen neuen Links, die sie erhalten haben. Innerhalb des Tools erhalten Sie weitere Informationen über diese Links und können sie nach ihrem Wert und anderen SEO-Kennzahlen sortieren. Eine nützliche Funktion ist, dass alle Links, die meine eigene Website bereits hat, grün hervorgehoben werden, wie auf dem Screenshot unten zu sehen ist.

Mit dieser Technik kann ich leicht neue Möglichkeiten für den Linkaufbau ermitteln. Mit Monitor Backlinks kann ich den Überblick über alle Backlinks behalten, die meine Website generiert. Jedes Mal, wenn meine Linkbuilding-Kampagnen erfolgreich sind, kann ich alle neuen Backlinks, die ich erhalte, in meinem Dashboard sehen.  

5. Interne Links aufbauen.

Interne Links sind ein Schlüsselfaktor für einen erfolgreichen Blog. Sie geben Link-Saft weiter, und Sie können Ihre Ankertexte verwenden. Mit einer guten internen Linkstruktur können Sie den Nutzern helfen, einfach durch Ihre Website zu navigieren und die allgemeine Nutzererfahrung zu verbessern.

Es gibt Tools, die automatisch interne Links in Ihrem Blog erstellen können, insbesondere wenn Sie WordPress verwenden, aber Sie sollten dies manuell tun. Matt Cutts von Microsoft hat empfohlen, dass Webmaster die Anzahl der internen Links pro Seite unter 100 halten sollten, sowohl aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit als auch der Suchmaschinenoptimierung. Lass dich gerne von der SEO Agentur Chemnitz beraten

6. Bewerben Sie Ihre Inhalte.

Tolle Inhalte bringen Ihnen keine Backlinks, wenn Sie nicht wissen, wie Sie sie richtig bewerben. Sie müssen in die Welt hinausgehen und per E-Mail auf Ihre besten Artikel aufmerksam machen.

Eine der besten Strategien hierfür ist die Kontaktaufnahme mit Bloggern oder Websites, die wöchentliche oder monatliche Roundups veranstalten. Auch hier können Sie Google verwenden und nach Suchbegriffen wie “Stichwort + Roundup” suchen. Achten Sie darauf, dass Sie nur die Ergebnisse der letzten Woche oder des letzten Monats sehen.

Nehmen Sie dann Kontakt zu den Webmastern auf und stellen Sie ihnen Ihre Website kurz vor. Schicken Sie in Ihrer Nachricht einen Link zu einem Ihrer besten Tutorials oder Leitfäden. Wenn sie Ihre Ressource nützlich finden, werden sie vielleicht in ihrer nächsten wöchentlichen Zusammenfassung auf Sie verweisen, denn diese Blogger sind ständig auf der Suche nach großartigen Inhalten und wollen unbedingt von Ihnen hören.

Wie bei den anderen Techniken sollten Sie auch hier darauf achten, dass Sie Ihre Beziehungen zu den Webmastern nicht missbrauchen, indem Sie direkt um einen Link bitten.

7. Schreiben Sie Empfehlungsschreiben.

Eine einfache Methode, um hochwertige Backlinks zu erhalten, ist das Verfassen von Testimonials für Websites, die Sie nutzen. Das dauert nur ein paar Minuten, und Sie können einen Link von der Homepage einer angesehenen Website erhalten. Solange Sie ein Kunde dieses Produkts sind, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie einen Link im Austausch für ein Testimonial erhalten.

Listen Sie alle Tools auf, die Sie derzeit nutzen, und sprechen Sie mit ihnen über die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Testimonial auf einer gewünschten Website erscheint.

8. Kontaktieren Sie Journalisten und wichtige Blogger.

Um Links auf Ihre Website zu erhalten, müssen Sie Ihr Unternehmen bekannt machen. Und was eignet sich dafür besser als die E-Mail-Kontaktaufnahme mit Journalisten und Meinungsmachern aus Ihrer Nische? Es kann schwierig sein, die E-Mail-Adresse von jemandem zu finden, aber es gibt keinen Grund, sich entmutigen zu lassen. Hier erfahren Sie, wie Sie die E-Mail-Adresse einer Person finden können:

Mehr als 90 Prozent der E-Mail-Adressen von Publikationen und Websites sind wie folgt formatiert: [email protected] oder [email protected] oder [email protected] Versuchen Sie also, Ihr Angebot direkt an diese E-Mail-Adressen zu senden.

Wenn die oben genannten Formate nicht funktionieren, verwenden Sie Tools wie Voilanorbert, Thrust.io oder Emailfinder.io. Geben Sie einfach den Namen der Person, die Sie kontaktieren möchten, und die Website, für die sie arbeitet, ein.

Alternativ können Sie Ihre Nachricht auch über soziale Medien wie Google Plus oder Linkedin verschicken.

Bedenken Sie auch, dass jedes Pitch kurz und prägnant sein sollte. Niemand hat Zeit für lange und langweilige E-Mails von Fremden.

9. Spenden Sie.

Ja, Sie können Backlinks verdienen, indem Sie an gemeinnützige Organisationen spenden. Diese Methode ist schnell und einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist, Websites in Ihrer Nische zu finden, die Spenden annehmen, und auf Websites zu verlinken, die gespendet haben. Geben Sie einfach den Betrag an, den Sie spenden möchten, und geben Sie die URL Ihrer Website an.

Um diese Websites zu finden, müssen Sie einige Suchvorgänge in Google durchführen. Die folgenden Suchanfragen führen in der Regel zu guten Ergebnissen:

Seite der Beitragszahler + Spende + Ihr Stichwort

spende + beitragszahler + ihr schlüsselwort

Spendenseite + Ihr Schlüsselwort

10. Lassen Sie sich interviewen.

Online-Interviews sind derzeit sehr gefragt und eine großartige und einfache Möglichkeit, Backlinks für Ihre Website zu erhalten. Sobald Sie eine Autorität in Ihrer Nische sind, werden Sie viele Interview-Einladungen erhalten, aber bis dahin müssen Sie den ersten Schritt machen. Suchen Sie nach Websites, die Interviews anbieten, und teilen Sie ihnen mit, dass Sie gerne daran teilnehmen würden und welches Wissen Sie beisteuern können.

Fazit

Qualitativ hochwertige Backlinks zu erhalten, kann manchmal eine Herausforderung sein, aber mit den richtigen Ressourcen und Methoden können Sie leicht Möglichkeiten für den Linkaufbau finden. Denken Sie schließlich daran, dass die Pflege Ihrer Backlinks genauso wichtig ist wie deren Aufbau. Verfolgen Sie also die Backlinks, die Ihre Website erhält, indem Sie Tools wie Monitor Backlinks, Ahrefs oder Majestic verwenden.